Impulsantworten Erstellen

Faltungshall für Mono und Stereo

Auf dieser Seite möchte ich die Unterschiede von Mono, Stereo und True-Stereo aufzeigen und warum es notwendig ist, für Stereo vierkanalige Impulsantworten für ein optimales Ergebnis zu verwenden. Doch beginnen wir von vorne, beginnen wir bei den Mono Signalen:

Mono zu Mono

Mono zu Mono
Abbildung 9: Mono-Impulsantwort aufnehmen

Wird eine einzelne Impulsantwort aufgenommen, entsteht eine Mono-Impulsantwort. Wird damit ein Monosignal verhallt, entsteht ein verhalltes Monosignal.

Abbildung 10: Mono Impulsantwort

Abbildung 10: Mono Impulsantwort
Aufnahmesituation Impulsantwort Mono zu Mono

Mono zu Stereo

Nimmt man eine Mono-Impulsantwort in Stereo auf, entsteht je eine Mono Impulsantwort für den Linken und den Rechten Kanal.

Abbildung 1: Mono Impulsantwort mit zwei Kanälen aufnehmen

Sendet man nun ein Monosignal durch die Stereo-Impulsantwort, entsteht ein echtes Stereosignal.

Abbildung 12: Mono Signal mit Stereo-Impulsantwort

Stereo zu Stereo / TrueStereo

Natürlich kann ein Stereosignal mit einer zweikanaligen Mono zu Stereo-Impulsantwort verhallt werden. Die 'korrekte' Art, Stereosignale zu verhallen, geschieht jedoch mit vier Impulsantworten, auch 'TrueStereo' genannt. Beim Vergleich der beiden Varianten sollten die Unterschiede schnell klar sein:

Abbildung 13: True Stereo Linker Kanal

Abbildung 14: True Stereo Rechter Kanal

Für TrueStereo wird von der Linken und Rechten Seite des Raums ein Sweep erstellt. Somit entstehen zwei Stereo-Impulsantworten, je eine für jede Seite. Jede Stereo Impulsantwort enthält die spezifischen akustischen Informationen der jeweiligen Raumseite, während die 'Mono zu Stereo' Impulsantwort nur die akustischen Informationen aus der Mitte des Raumes enthält.

Zum Tragen kommt dies, wenn Tonmaterial im Raum platziert werden soll. Möchte man eine Schallquelle ganz Links platzieren, verfügt 'TrueStereo' über die akustischen Informationen, und kann auch deren Reflexion auf die rechte Seite wiedergeben. In Abbildung 13 und 14 sieht man schön die unterschiedlichen Impulsantworten und deren Intensität.

Im Gegensatz dazu sind in der 'Mono-zu-Stereo' Impulsantwort einfach weniger Rauminformationen enthalten. 'Mono-zu-Stereo' macht zwar einen Raum, 'TrueStreo' ermöglicht es jedoch, mit vier Impulsantworten ein viel genaueren und breiteren Hall zu wiedergeben.

Abbildung 15: nach Linkes gepantes Signal mit Mono zu Stereo Impulsantwort

Abbildung 16: nach Links gepantes Signal in TrueStereo

Abbildung 15 zeigt das Spektrum des gerenderten Hallsignals von einem hart nach links gepannten Signal mit einer zweikanaligen Mono zu Stereo Impulsantwort. Im Vergleich dazu sieht man in Abbildung 16 schnell das viel stärkere Hallsignal von TrueStereo, da die Impulsantworten in den 'Ecken' viel stärker sind gegenüber Mono zu Stereo.

Fazit

Hat man die Möglichkeit, ist TrueStereo gegenüber der zweikanaligen Mono zu Stereo Version vorzuziehen. Wenn man Impulsantworten erstellt, empfiehlt es sich, beide Varianten aufzunehmen, sofern man die Zeit und die Möglichkeit dazu hat.

Autor: Guido Helbling, Avosound

Weiter zum nächsten Kapitel...