Impulsantworten Erstellen

Impulsantworten erstellen Tutorial Teil 1

Impulsantworten erstellen Tutorial Teil 1

Einleitung

Autor Guido Helbling - Avosound Autor: Guido Helbling, Avosound - updated am 20. Juni 2017

Erstellen von Impuls Antworten ist eine äusserst spannende und kreative Sache, bietet aber Aufgrund versagender Tools, fehlender Features oder aus Unwissen begangener Fehler, jede Menge Frustpotential.

Im Rahmen meiner Arbeit für das IR1 Impulsantworten Set, habe ich mich ans Erstellen von Impulsantworten herangewagt. Da ich all diese Fehler gemacht und das Frustpotential zwischendurch beträchtlich war, hat mich dies bewogen, ein ausführliches Tutorial zum Erstellen von Impulsantworten zu schreiben.

Das Samstagnachmittags Projekt

Die ursprüngliche Idee, mal kurz ein paar Impulsantworten aufzunehmen, hat sich ziemlich schnell als äusserst komplexe Angelegenheit mit haufenweise Stolpersteinen entpuppt. Tools haben versagt, Hardware hat den Geist aufgegeben und es hat sich herausgestellt, dass ein iPhone keine Phantomspeisung verträgt, auch wenn sie nur irrtümlich beim Testen auf die Kopfhörerbuchse gegeben wurde.

Ebenfalls wurde mir schnell klar, dass zur Zeit praktisch keine vernünftige Lösung besteht, Impulsantworten mit mehr als nur zwei Kanälen zu erstellen. Faltungshall ist in der Audio Postproduktion ein weit verbreitetes und oft genutztes Tool und bietet hervorragende Möglichkeiten, Tonmaterial zu verhallen und räumlich zu gestalten. Wie beim 'Worldizing', spielt man an einem Originalschauplatz Tonmaterial ab und nimmt es wieder auf. Langweilig trockenes Studiomaterial erhält eine natürliche 'Färbung' und fügt sich wieder in eine natürliche Umgebung ein.

Nun liegt es Nahe, selber Impulsantworten für Mehrkanalproduktionen zu erstellen, ohne dass man zwei Stereo Hall-Plug-ins auf zwei Audiobussen dafür verschwenden muss.

Erste Erkenntnis

Dieses Tutorial richtet sich an alle, die sich selber mit Impulsantworten versuchen möchten. Gleich vorneweg: Erstellen von mehrkanaligen Impulsantworten ist nicht auf die Schnelle gemacht. Es braucht dazu einige Softwaretools, sowie Equipment zur Aufnahme und Wiedergabe der Sweeps. Ebenfalls benötigt die Aufnahme von Sweeps viel mehr Zeit als man ursprünglich denkt, macht jedoch umso mehr Spass, wenn man erst einmal Erfahrungen damit gesammelt hat.

Windows

Alle von mir verwendeten Tools richten sich an Apple-User. Für Windows gibt es jedoch eigene Programme zum Umwandeln von Sweeps in Impulsantworten. Der Workflow bleibt sich gleich und sollte mit den Tools für Windows ebenfalls möglich sein. ...Wahrscheinlich wird aber auch hier einiges an Tricksen nötig sein...

Author: Guido Helbling, Avosound

zum nächsten Kapitel...