Myanmar Reisebericht

Myanmar Reisebericht Teil 3 - mit dem Zug von Pyin U Lwin über den Goteik-Viadukt nach Hsipaw

Autor Guido Helbling - Avosound Autor: Guido Helbling, Avosound - aktualisiert am 09. November 2017

Pyin U Lwin - Wasserfälle, Pagoden, Höhlen und ein Botanischer Garten.

Pyin U Lwin liegt auf 1100 Meter Höhe und empfängt den Besucher mit viel Grün, frischer Luft und etwas kühleren Temperaturen als im staubigen Tiefland. Pyin U Lwin lädt zum Verweilen ein. Ein Besuch im Botanischen Garten lohnt sich auf jeden Fall. In und um Pyin U Lwin gibts - wie könnte es anders sein - diverse Pagoden und Tempel, die man Besuchen kann. Auch hier empfiehlt es sich, einen Guide mit Moped zu nehmen, wenn man sich mehrere Sachen anschauen möchte.

Die buddhistischen Höhlengrotten Peik Chin Myaung liegen zwischen Pyin U Lwin und Hsipaw. Wer mit dem Taxi nach Hsipaw fährt, kann einen Abstecher in die eindrücklichen Grotten machen, ansonsten muss fast ein Tagesausflug dafür eingerechnet werden.

Wir entscheiden uns für einen Ausflug in den Botanischen Garten, ich nehme ein paar schöne Grillen und Vögel auf. Ich fange unter Anderem das typische gurrende Geräusch von Blauwangen-Bartvögel ein. Dieser recht fremdartig anmutende Sound ist sehr typisch für Burma und man trifft ihn öfters an. Blauwangen-Bartvögel sind gesellige kleine Vögel, die man zwar eher hört als sieht, aber ein Bild vom Blauwangen Bartvogel gibts hier.

173219
1
Time: 0.00 / 1:09
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #1
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View

Beim Warten während einer Aufnahme raschelt es im Gebüsch. Statt der erwarteten Schlange steht plötzlich ein ausgewachsener Hirsch vor mir. Wir schauen uns verdutzt an, dann ist er schon wieder weg.

Wir buchen Zugtickets nach Hsipaw und bestaunen am Abend die mit Lichtschläuchen geschmückten Pferdekutschen, die durch den Ort ziehen.

Auf dem Markt in Myanmar

Ich liebe es, die Märkte in Asien zu besuchen. Sieht man doch so allerlei.

Wir lernen, dass es sich in Burma lohnt, frühzeitig auf dem Markt zu sein, wenn man frische Sachen sehen will. Lebensmittel sehen nicht sehr appetitlich aus, wenn sie in der brütenden Hitze vor sich hin gammeln und von Fliegen umschwirrt werden. Ein Bild, das zwischendurch mal wieder hochkommt, wenn man Speisekarten studiert.

Der Markt in Pyin U Lwin - Myanmar Reisebericht

Bild und Ton: Marktatmosphäre in Myanmar - wer frische Sachen will sollte früh raus.

173528
1
Time: 0.00 / 2:00
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #2
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View

Mit dem Schaukelzug von Pyin U Lwin über den Goteik Viadukt

Mit dem Zug von Pyin U Lwin über den Goteik Viadukt nach Hsipaw
Bild: Auch sie werden nach 8 Stunden Schaukelfahrt ruhiger: Faszinierte Reisegruppe hat etwas entdeckt

Am Bahnhof von Pyin U Lwin warten wir auf den Zug und werde Zeuge eines komplizierten und faszinierenden Rangiermanövers, als man noch einige Extrawagen anhängt.

Wir geniessen das Schauspiel, sind dann aber froh, mit reichlich Verspätung endlich auf unseren reservierten Plätze in der Holzklasse zu sitzen. Mit einer unendlichen Geduld, schaukelt und quietscht sich der Zug die Kurven nach Hsipaw hoch und überqueren den berühmten Goteik-Viadukt.

Reisebericht Myanmar Goteik Viadukt

Sponsoren gesucht: Der imposante und über 100 Jahre alte Goteik Viadukt bräuchte so langsam eine Renovation

Der Kluge reist im Zuge...

Zugreisen in Burma ist mit Abstand das günstigste Fortbewegungsmittel, so kostete das Zugticket pro Person doch unschlagbare 1.50 Dollar. (Holzklasse - die erste Klasse war leider nicht verfügbar)

Hsipaw - Rum Sour, Mrs Popcorn, Mrs Lily, Little Bagan

Gegen Abend und mit ein paar Stunden Verspätung treffen wir in Hsipaw ein, wo wir uns im Hotel Lily's (<<--TIPP!!) einquartieren. Lilys ist das mit Abstand schönste Hotel auf unserer Burma Reise: Nettes und kompetentes Personal, schöne Zimmer, tolle Pfannkuchen zum Frühstück.

Wie vielen anderen Reisenden gefällt es uns sehr gut in Hsipaw und wir bleiben länger als geplant.

Hsipaw lädt zum Verweilen ein. Am Tag kann man sich Fahrräder mieten und das Städtchen angucken. Es gibt ein kleines Pagodenfeld mit verwilderten Pagoden sowie ein Kloster. Wer keine Pagoden mehr sehen mag, kann trotzdem einen schönen Spaziergang durch das little Bagan genannte Pagodenfeld machen, mit dem Ziel, sich bei Mrs. Popcorn in den schönen Garten zu setzen, siehe weiter unten.

Am Abend kann man mit dem Fahrrad ein paar Minuten selbst auf der Old Burma Road zum Sunset Point fahren und sich den Sonnenuntergang anschauen oder sich ans Flussufer in ein lauschiges Restaurant setzten, ein Myanmar Bier oder ein Rum Sour trinken.

Ein Besuch beim Candle Light Market von Hsipaw lohnt sich auf jeden Fall, nur schon wegen dem Gefühlt, wiedermal ein bisschen kühl zu haben, denn man glaubt es kaum: Morgens um 4h sind Burmesen mit Mütze und Schal unterwegs! Der Candle Light Market startet um 4.00h in der Früh.

Die Seele baumeln lassen bei Mrs. Popcorn

Hsipaw Reisebereicht - Ausspannen bei Mrs. Popcorn

Wer gerade genug von Pagoden und den Reisestrapazen hat, der setzt sich am besten bei Mrs. Popcorn in den lauschigen Garten auf die bequemen Liegen, bestellt einen selbst gemachten Eistee (mit ihrer Garantie auf sauberes Eis von gekauftem Wasser) und streichelt die Katzen, die vorbeischauen.

Mrs. Popcorn findet man hier.

Der Candle Light Market in Hsipaw

Wir haben gelernt, wer frische Sachen kaufen möchte, der muss früh raus. So lohnt sich ein Besuch auf dem Candle-Light Market, der um 4.00h in der Früh und bei Dunkelheit beginnt. Man glaubt es kaum, man verträgt ein Jäckchen, denn es ist angenehm kühl. Wir probieren leckeren Kuchen und ich mache Aufnahmen von burmesischem Treiben auf dem Markt.

173534
1
Time: 0.00 / 2:00
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #3
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View
Hsipaw Nachtmarkt mit vollbeladenem Moped
Bild: So macht man das: Sachen transportieren in Myanmar. Ja, wer genau hinschaut, entdeckt ein Moped unter all dem Gemüse!

Zurück zur vorherigen Seite | Weiter zur nächsten Seite