Sounddogs Animals - Tiergeräusche Archiv

Sounddogs Animals - Tiergeräusche Archiv

  • Das Sounddogs Tier Geräusche Archiv umfasst eine Sammlung mit 999 Tiergeräuschen und Sounds aus dem Rob Nokes Geräusch Archiv: Schnauben, Grunzen, Fauchen, Zischen, Blöken, Knurren, Bellen, Kläffen, Miauen, Gackern, Schlabbern, Lecken, Schmatzen - von Kühen, Hunden, Alligatoren bis zu Delfinen und Yaks.
  • Tonaufnahmen von Tieren machen - Schau Rob Nokes, dem Inhaber von Sounddogs zu, wie er Aufnahmen von Tieren macht!

Sounddogs Animals - Tiere Geräusche Archiv

Sounddogs - Das Tiere Geräusche Archiv von Rob Nokes

Das Soundogs Tiergeräusche Archiv umfasst 999 Geräusche und Sounds aus dem Tierreich - von Alligatoren, Büffel, Bullen, Kühe, Katzen bis zu Yaks.

Das Tiergeräusche Archiv von Sounddogs ist eine einmalige und exklusive Sammlung an Tiergeräusche aus dem persönlichen Archiv von Rob Nokes, dem Inhaber und Gründer von Sounddogs. Mit dem Sounddog Animal Geräusch Archiv stellt uns Rob seine besten Aufnahmen von Tieren in einem kompakten Archiv zur Verfügung. Rob nimmt uns dabei mit ins Wasser zu Orcas und Seelöwen, in die Wüste zu Hyänen oder in den Schweinestall.

Das Sounddogs Animal Geräusch Archiv umfasst 999 Aufnahmen in gemischter Tonqualität, von 24 Bit / 48 kHz bis zu High Definition 24 Bit / 96kHz..

Sounddogs - Animals ist ein Sounddogs Produkt.

sounddogs/Sounddogs - Animals Sound Effects Library Demo
2
Time: 0.00
Avoplayer © 2018 by AVOSOUND | #1
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View
Track: Sounddogs - Animals Audio Demo | Sounddogs - Animals | © by Sounddogs
Sounddogs - Tiere Geräusch Archiv

Sounddogs Animals - Tiere Geräusche Archiv - Übersicht

Übersicht Sounddogs - Animals

Diese Übersicht zeigt den Inhalt vom Sounddogs Sounddogs - Animals Geräusch Archiv gemäss der originalen Trackliste. Diese basiert auf den originalen Metadaten der Soundfiles welche für den automatischen Import in Ihr Archiv Verwaltungsprogramm wie Soundminer direkt in den Audiodateien enthalten sind.

Die Programme von Soundminer sind die weltweiten Standardprogramme zum Verwalten von Ton- und Musikarchive und bieten umfassende Möglichkeiten zum Suchen, Finden, Transferieren und Archivieren von Sounds. Noch nie von Soundminer gehört? Lesen sie hier mehr über Soundminer und erfahren, warum Soundminer zur Grundausstattung der meisten Schnittplätze auf der Welt gehört, warum Soundminer sie schneller, ihre Produktion besser und ihr Tag schöner machen wird.

Sounddogs - Animals umfasst 53 Sound Kategorien

  • Alligators
  • Alpacas
  • Australian Cattle Dog
  • Bats
  • Beagle
  • Bears
  • Bgs
  • Buffalo Bison
  • Bull
  • Bulls
  • Cats
  • Chickens
  • Chihuahua
  • Cows
  • Fish
  • Frösche
  • Geräuschemacher
  • Goats
  • Golden Retriever
  • Hippos
  • Hunde
  • Hunde Jack Russell
  • Hyenas
  • Labrador
  • Orangatan
  • Ostrich Ostriches
  • Pandas
  • Pigs
  • Pigsgiant
  • Rats
  • Reindeers
  • Rhinos
  • Rodents
  • Rooster
  • Saint Bernard
  • Schaf
  • Sea Mammals
  • Sea Mammals Dolphins
  • Sea Mammals Whales
  • Snakes
  • Tiere
  • Tiere Scheunenhof
  • Tiere Wild
  • Tigers
  • Tigers And Lions
  • Various
  • Various Others
  • Vögel
  • Weiner
  • Wild
  • Yaks
  • Zebra
  • Zebra Attached Mic Ecu

Diese Liste ist lediglich eine grobe Übersicht, alle weiteren Details und eine Übersicht über alle Aufnahmen können dem Sounddogs - Animals Trackliste entnommen werden.

Sounddogs Animals - das Tiergeräusche Archiv

Sounddogs Tonaufnahme von einem Bär im Gehege
Bild: Sounddogs Tonaufnahme von einem Bär.

Das Sounddogs Tiergeräusche Archiv umfasst 999 Geräusche und Sounds aus dem Tierreich - von Alligatoren, Büffel, Bullen, Kühe, Katzen bis zu Yaks.

Das Tiergeräusche Archiv von Sounddogs ist eine einmalige und exklusive Sammlung an Tiergeräusche aus dem persönlichen Archiv von Rob Nokes, dem Inhaber und Gründer von Sounddogs. Mit dem Sounddogs Animal Geräusch Archiv stellt uns Rob seine besten Aufnahmen von Tieren in einem kompakten Archiv zur Verfügung. Rob nimmt uns dabei mit ins Wasser zu Orcas und Seelöwen, in die Wüste zu Hyänen oder in den Schweinestall.

Das Sounddogs Animal Geräusch Archiv umfasst 999 Aufnahmen in gemischter Tonqualität, von 24 Bit / 48 kHz bis zu High Definition 24 Bit / 96kHz.

Sounddogs - Hundesounds

Sounddogs Tiergeräusche Archiv - Verkabelte Hunde mit Mikroport
Bild: Tonaufnahme mit Hunden - Verkabelte Hunde mit Mikroport

Der Name Sounddogs hat es in sich, so ist es nicht erstaunlich, dass auch auf dem Sounddogs Tiergeräusche Archiv eine umfassende Sammlung an Hunde-Sounds zu finden ist.

Nicht nur, weil Rob gerne Hunde mag, Hunde spielen auch in vielen Filmen eine wichtige Rolle. Das Sounddogs Animals Geräuscharchiv umfasst also neben Bellen und Kläffen auch allerlei Schnuppern, Schnauben, Hecheln, Heulen, Betteln, Grunzen, Wimmern noch vieles anderes, was unsere geliebten Vierbeiner den ganzen Tag lang machen.

Wie man Tonaufnahmen von Hunden erstellt

Rob Nokes hat auf seinen Archiven sehr eindrückliche Aufnahmen von Hunden gemacht. Eine Auswahl davon findet sich auf dem Sounddogs Animal Geräusch Archiv, eine viel grössere Sammlung an Hundesounds befindet sich im Avosound Online Geräusch Archiv oder im Sounddogs Geräusch Archiv.

Möchte man Tonaufnahmen von Hunden machen, muss man sich einiges einfallen lassen. Denn einfach so wird dir dein Vierbeiner kaum sein Vokabular präsentieren.

Tier Geräusche Aufnehmen

Rob Nokes macht Tonaufnahmen eines Falken.
Bild: Rob Nokes macht Aufnahmen eines Falken.

Tiere bieten ein sehr breites Spektrum an Klängen, die nicht nur im Tonschnitt sehr wichtig sind, sondern bilden auch die Grundlage für Sound Designer zum Erstellen von neuen Sounds. Tiergeräusche und Stimmen Aufzunehmen ist eine Kunst für sich, die sehr viel Geduld und Erfahrung braucht.

So gern wir Tiere auch haben, es muss jetzt mal gesagt sein, dass Tiere leider sehr unkooperativ sind in Sachen Tonaufnahmen. Obwohl es eigentlich klar sein sollte, was zu tun ist, wenn man jemandem ein Mikrofon hinhält, ist dies dem Tier leider herzlich egal. Allenfalls wird es an deinem Windkorb knabbern, mit dir spielen oder, je nach Tierart, dich fressen wollen.

Es müssen also ein paar Tricks her.

Von einfachen und schwierigen Tieren

Auch muss gesagt sein, dass es einfache und schwierige Tiere gibt. Gewisse Tiere kann man trainieren, bei anderen Tieren muss man einfach warten. Geduld oder Glück braucht man sowieso, egal was man aufnimmt. Bei Tieren kann man dem Glück allenfalls etwas nachhelfen, indem man die Tiere mit Essen lockt, denn es heisst nicht umsonst, dass man mit Speck Mäuse fängt.

In diesem Artikel wollen wir uns mal die Aufnahme von Hunden genauer anschauen. Hund gehören wohl eher zu den einfacheren Tieren, da man sie im Gegensatz zu Katzen oder Meerschweinchen für so eine Aufgabe trainieren kann und weil der Name Sounddogs sich ja stark mit Hunden in Verbindung bringt.

Tonaufnahme mit Tieren - Drinnen oder draussen?

Wenn möglich, sollten Tonaufnahmen von Tieren draussen gemacht werden. Dies aus dem einfachen Grund, weil Räume Reflexionen erzeugen und die Aufnahme stark 'färben' können. Diese Aufnahmen lassen sich später kaum für Sequenzen im Freien einsetzen, denn der Raumeindruck bleibt bestehen und erzeugt ein falsches, akustisches Bild.

Möchte man Aufnahmen von Hunden machen, sollte man sich einen ruhigen Ort im Freien suchen. Auch hier der Hinweis, dass alles, was vor Ort hörbar ist (Flugzeuge, Grillen, Vögel, Strassenlärm) später auch auf der Aufnahme zu finden ist. Bei lauten Geräuschen wie Bellen fällt der Hintergrundlärm nicht so stark ins Gewicht, bei leisen Sachen wie Gehen mit dem Hund, Hecheln oder Atmen kann die Aufnahme unbrauchbar sein.

Mehr Infos über Tonaufnahmen mit diversen Tipps und Tricks findet sich hier.

Tonaufnahmen von Hunden - Sounddogs Video

Auch wenn das folgende Video etwas wackelig ist, sieht man im folgenden Video von Sounddogs sehr schön, wie Rob Nokes Aufnahmen von Hunden macht.

Man sieht sehr gut, dass Aufnahmen mit Tieren eine Glückssache ist. Manchmal ist das Tier irritiert, wenn jemand anders etwas von ihm will. Manchmal hat der Hund schlicht einfach keine Lust oder es leuchtet ihm nicht ein, was man von ihm will.

In diesem Falle braucht man Geduld oder man suchst sich ein anderes Tier.

Sounddogs Video: Rob Nokes macht Tonaufnahmen von Hunden

Zum Sounddogs Video - Hunde Aufnehmen

Rob hat sich eine ruhige Ecke im Freien gesucht. Er arbeitet dabei mit einem Richtmikrofon, da im Hintergrund eine Strasse ist. Das Richtmikrofon schottet die Schallquelle im Rücken zu einem Teil ab. Mit einem zweiten Mikrofon steht Rob neben dem Hund und versucht, möglichst direkt das Gebell einzufangen.

Der Besitzer oder der Trainer des Hundes steht hinter den Mikrofonen, so dass Geräusche von den Bewegungen vom Trainer möglichst nicht aufgenommen werden. Auch soll der Hund sitzen oder stehen, jedoch nicht herumlaufen, wir wollen, dass der Hund genau gleich wie ein Opernsänger, möglichst direkt in die Mikrofone bellt.

Nachdem der Hund gebrieft wurde, steht einer tollen Aufnahme nichts mehr im Wege ;-).

Ein Tipp: Im Gegensatz zu anderen Tieren kann man Hunde trainieren, auf Kommando zu bellen. Frag den Besitzer erst, ob sein Hund auf Kommando bellen kann, dann kannst du eher einschätzen, ob sich das Tier eignet oder eher nicht.

Einen Tiger aufnehmen

Man muss wohl kaum erwähnen, dass im Umgang mit Raubtieren Vorsicht geboten ist. Während Hunde übel zubeissen können, reisst dich ein Tiger ganz einfach in Stücke, wenn er wütend wird.

Hier also der offizielle Sicherheitshinweis vom Avosound Gesundheitsbeauftragten:

Der Umgang mit Raubtieren kann deine Gesundheit gefährden!

Hast du selbst also keine Tiger von klein auf grossgezogen, wirst du auf die Mithilfe von Tiertrainern und Dompteuren angewiesen sein.

Rob Nokes zeit es in folgendem Video vor, wie Aufnahmen mit Tiger gemacht werden können. Er gibt dabei das Mikrofon einem Tiertrainer, an den der Tiger gewöhnt ist. Ein zweiter Trainer gibt dem Tiger Anweisungen zu Knurren oder andere Geräusche zu machen.

Auch hier ist für die beteiligten Personen Vorsicht geboten, denn das Mikrofon ist für den Tiger ungewohnt und man muss damit rechnen, dass es kurzerhand zerkaut wird.

Sounddogs Video Tiger: Tonaufnahmen mit einem Tiger

Tonaufnahmen eines Tigers im Käfig

Als Alternative bieten sich Aufnahmen durch Gitterstäbe in offenen Käfigen an. Hier ist jedoch oft der Raumanteil der Aufnahme störend und nicht unbedingt gewünscht, weil die Aufnahme von Hall und den Reflexionen im Raum gefärbt werden.

Aufnahmen in Käfigen und Innenräume sind daher je nach Raumanteil auf der Aufnahme wiederum nur bedingt nutzbar, da auch ungeschulte Ohren dies sofort erkennen.

Sounddogs Tonaufnahme in einem Tigergehege.
Bild: Er will nur spielen! Sounddogs Tonaufnahme in einem Tigergehege.

Die Suche nach dem geeigneten Aufnahmeort ist hier also entscheidend. Zirkusse oder Zoos mit Gehegen im Freien eignen sich dazu besser. Allerdings ist der Hintergrundlärm bei solchen Einrichtungen oftmals beträchtlich und ebenso ungeeignet.

Und auch hier nochmals der Hinweis: Sei um Himmels willen vorsichtig! Als Field Recordist geht man gerne nahe ran, um eine möglichst direkte Aufnahme zu erhalten. Bist du zu Nahe am Gitter und der Tiger erwischt dich, wird das übel enden für dich! Schau dir dazu den Film The Revenant an, dort siehst du, wie unangenehm die Begegnung mit einem Bär sein kann.

Ein Rentier aufnehmen

Sounddogs Video: Rob Nokes macht Tonaufnahmen mit Rentieren auf der Windswept Ranch

Egal jetzt, ob du ein Pferd, ein Kamel, ein Esel, eine Kuh oder ein Rentier aufnimmst, der Vorgang ist in etwa derselbe. Auf diesem Sounddogs Video sieht man sehr schön, wie Rob Nokes Aufnahmen von Rentieren macht.

Wenn Tiere Zaumzeug anhaben, ist es allenfalls möglich, ein kleines Mikrofon mit Funksender oder ein kleines Aufnahmegerät daran zu Befestigen. Rob hat das mit einem der Rentiere gemacht.

Beachtet, wie nahe er mit dem Mikrofon an die Tiere rangeht. Natürlich ist dies abhängig vom Tier und auch hier nochmals der Hinweis: Pferde können sehr hinterhältig sein und äusserst kräftig zubeissen. Auch mit einem wütenden Schafbock ist nicht zu spassen.

Im Sounddogs-Video sieht man aber sehr schön, dass Rob zu den Tieren ins Gehege kann, dass sie zutraulich und nicht gestresst sind.

Tonaufnahmen von Tieren machen

Es liegt im Ermessen des Field Recordist, was man sich zutraut und was nicht. Auch im Umgang mit den Tieren gibt es klare Grenzen und ein respektvoller Umgang mit dem Tier sollte selbstverständlich sein.

Möchte man eine Reaktion wie Fauchen oder Knurren von einem Tier aufnehmen, soll man sich gefälligst etwas überlegen, ohne das Tier allzu stark zu stressen. Haus- und Raubkatzen etwa reagieren sehr stark auf Fell- oder Wollsachen, weil dies ein natürlicher Jagdtrieb in ihnen auslöst.

Tonaufnahmen von Tieren machen

Um Aufnahmen von Tieren zu machen, bedarf es sehr viel Können, Geschick und Erfahrung im Umgang mit Tieren, im Umgang und der Wahl von Aufnahme Euipment wie auch um die jeweiligen Gegebenheiten. Um zum Beispiel Aufnahmen von Eulen in freier Wildbahn zu machen, braucht es sehr viel Ausdauer.

Es braucht das Wissen, wo sich die Tiere aufhalten, wann und um welche Jahreszeit sie aktiv sind. Und zu guter Letzt braucht es Glück.

Sounddogs Video: Rob Nokes versucht einen seltenen Kopeka Bird in Cook Island aufzunehmen.

Folgendes Video zeigt Rob Nokes, wie er versucht, eine Aufnahme von einem Kopeka Bird zu machen. Auch dieses Video aus 2006 ist ein bisschen wackelig und entstand noch vor der Zeit als Handys mit Top-Kameras ausgestattet waren. Es vermittelt aber trotzdem einen sehr guten Eindruck, wie Aufwändig es ist, eine einzelne Aufnahme von einem Tier zu machen.

Rob sucht sich zusammen mit einem erfahrenen Guide einen geeigneten Aufnahmeort, wo allerlei Störeinflüsse wie andere Leute, Strassenlärm und anderes bestmöglich ausgeschlossen werden kann.

Da der Kopeka Bird in Höhlen nistet befestig Rob ein Mikrofon in der Höhle in der Nähe des Nests, so dass er genügend Distanz zu den Vögel erhält. Weil sie sich sonst nicht zeigen würden. Mit einem Mikrofon in der Hand wird er Vögel von seiner Standposition aufnehmen.

Falls möglich und genügend Kanäle vorhanden sind, empfiehlt es sich, noch ein Atmosphärenmikrofon in Stereo oder Mehrkanal in der Höhle zu platzieren.