Tibetische Atmosphären

Tibetische Atmosphären

  • Das Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv verfügt über 63 Audio Tracks in 24 Bit / 96 kHz High Definition Auflösung und bietet 2 Stunden Tonmaterial aus dem tibetischen Alltag.
  • 63 Audio Tracks von tibetischen Dörfer und kleinen Städtchen, tibetischer Strassenverkehr, Grassland Atmosphären und Berge in Stereo, Stereo MS und 5.1 Surround Sound

Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv - Tonaufnahmen von Land und Leuten

Das Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv verfügt über 63 Audio Tracks in 24 Bit / 96 kHz High Definition Auflösung und bietet 2 Stunden Tonmaterial aus dem tibetischen Alltag. Im Gegensatz zum Archiv Tibetische Kloster Atmosphären, das sich mit Tonaufnahmen von Mönchen, Gebetsmühlen und Klöstern auf den zeremoniellen Teil beschränkt, besuchen wir mit 'Tibetische Atmosphären' Land und Leute. 'Tibetische Atmosphären' bringt sie in Städte und Dörfer, zu Nomaden und Yaks in die Grasslands, in Schluchten und Wälder oder hoch hinauf zum Pass des Mt. Amnye Machen, wo man das Dach der Welt berühren kann.

Das Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv ist auch als Packet erhältlich zusammen mit dem Tibetischen Kloster Geräusch Archiv als Tibetische Soundscapes Geräusch Archiv.

Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv - Tonaufnahmen von Land und Leuten
120412
1
Time: 0.00 / 3:00
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #1
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View
Bild Tibetische Städte - Honda Tibetisches Hochland Gebirge Bild

Tibetische Atmosphären - Übersicht

  • Das Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv verfügt mit 63 Audio Tracks in 24 Bit / 96 kHz High Definition Auflösung und bietet 2 Stunden Tonmaterial aus dem tibetischen Alltag.
  • 63 Aufnahmen in je 3 Tonformaten: Stereo, Stereo MS, 5.1 Surround Sound
  • Alle Aufnahmen in High Definition 24Bit / 96kHz
  • Tonaufnahmen aus tibetischen Städten und Dörfer, Strassenverkehr, Baulärm, tibetisches Noodle-Soup Haus
  • Naturaufnahmen aus den Grasslands und Highlands
  • Yaks
  • Total 21 GB mit 3 Tonformaten und 24 Bit /96 kHz Auflösung

Tibetan Atmospheres Kategorie Index Liste

Tibetan Atmospheres Aufnahmeorte Liste

Tibetische Atmosphären Geräusch Archiv - Übersicht

Grasslands, Yaks, Nomaden

Auf 4000 Meter über Meer, erstreckt sich das fast nicht enden wollende tibetische Grassland. Dies ist die Heimat der Nomaden und Yaks, die sich scheinbar endlos Hügelzug an Hügelzug über ein riesiges Gebiet der Grasslands verteilen.

Bäume oder Gestrüpp bestehen in dieser Höhe nicht mehr. Wälder muss man in tieferen Ebenen suchen. Die stetigen Bewohner dieser Höhe sind neben Yaks, Nomaden und Schafe, kleine Vögel, das Himalaya Murmeltier, Aasgeier und Adler, sowie die sagenumwobene tibetische Hochlandkatze. Diese ist jedoch so gut getarnt, dass man sie genauso wenig zu Gesicht bekommt wie den Yeti.

Grasslands, Yaks, Nomaden
120458
1
Time: 0.00 / 3:00
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #2
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View

Hochland Bewohner: das Himalaya Murmeltier

Hochland Bewohner: das Himalaya Murmeltier

Das Himalaya Murmeltier befindet sich auch in der Amdo Region und ist ein fixer Bewohner des Hochlands. Wie alle Murmeltiere warnen sie ihre Artgenossen mit lautem, charakteristischen Pfeifen vor Gefahren. Gerne spielen sie zu Duzenden auf den Wiesen oder jagen sich im horrenden Tempo hinterher. Leider sind die putzigen Tierchen gefährdet und befinden sich auf der roten Liste.

120429
1
Time: 0.00 / 0:06
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #3
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View

Vorsicht bei Nomadenzelten

Verzichten könnte man aber gerne auf das Zusammentreffen mit den Hirtenhunden der Nomaden, die keifend und kläffend auf einen zustürmen, wenn man zu Fuss unterwegs ist. Im Gegensatz zum wohlerzogenen Stadthund ist mit diesen Kötern nicht zu spassen. Kommt einer oder manchmal auch mehrere solcher Viecher auf einen zu gerast und hilft das eingeübte, herrisches Auftreten (Brüllen, Anschreien) nicht, so schmeisst man mit dem Stein nach ihm, den man extra dafür mit sich trägt. Und hoffentlich trifft...

Vorsicht bei Nomadenzelten

Yaks sind äusserst kritische Tiere

Yaks sind äusserst kritische Tiere

Im Gegensatz zu den Hunden, sind Yaks sehr angenehme Zeitgenossen. Ob sie selbst das von uns Menschen auch finden, ist schwierig zu sagen, wie das Exemplar auf dem Bild nebenan zum Ausdruck bringt. Trotz ihrer imposanten Grösse bewegen sich Yaks fast lautlos auf dem kurzen Gras des Hochlands. Im Gegensatz zu einer Schweizer Kuhherde, die sich kilometerweit durch lautes Gebimmel und Muhen ankündigt, hört man von Yaks fast nichts. Es scheint, dass sich Yaks bis auf ein eigentümliches Grunzen praktisch lautlos verstehen. Auch tragen Yaks keine Glocken. Doch dafür schnallt man Ihnen Gepäck auf, wenn man durchs Hochland reist. Dies wird von Yaks nur wiederwillig erduldet und hin und wieder mit Ausreissen aus der Gruppe oder mit einem Bad im kühlen Nass (mitsamt dem Gepäck) bestraft.

120474
1
Time: 0.00 / 2:00
Avoplayer © 2017 by AVOSOUND | #4
Avosound Waveform View Avosound Spectrum View

Tibetischer Strassenverkehr

Dies sind keine Freiheitskämpfer sondern typische Nomaden. Wer den Mund nicht voller Insekten haben will, der schützt sich mit einem Kopftuch, auch um peitschenden Wind und Regen abzuhalten. Diese Kopftücher gehören genauso zum 'tibetan Style' wie das Honda fahren, wie man uns erklärt hat: Als Nomade fährt man Honda - wenn man sich's denn leisten kann. Wer sich keine Honda oder gar einen knatternden Drei-Rad Truck leisten kann, fährt auf der Ladefläche des öffentlichen Überland-Trucks mit, wo man genauso den rauen Wetterverhältnissen des Hochlands ausgesetzt ist.

Tibetischer Strassenverkehr